Gewerbliche Schule Im Hoppenlau

Die Klasse 25+    Eine besondere Ausbildungsmöglichkeit des Fleischerhandwerks

In Fleischereien arbeiten viele Mitarbeiter/innen erfolgreich in verantwortlichen Positionen, obwohl sie keinen Ab­schluss als Fleische­rei-Fachverkäufer/in besitzen. Um diesen Personenkreis zusätz­lich zu motivieren und ihm weitere berufliche Perspektiven zu eröffnen, hat das Flei­scher­handwerk  in Zusammenarbeit mit der Gewerb­lichen Schule Im Hoppenlau ei­nen attraktiven Ausbildungsgang entwickelt.

--> Die Klasse 25+

Weshalb sollen Sie noch eine Ausbildung auf sich nehmen?

Es gibt viele gute Gründe an dieser Kurzausbildung teilzunehmen:

  • Eine Berufsausbildung ist die Voraussetzung für beruflichen Aufstieg und bessere Bezahlung.
  • Hintergrundwissen erleichtert die Argumentation bei Kunden, Lieferanten und anderen Gesprächspartnern.
  • Der Alltag im Betrieb wird durch die berufliche Qualifikation erleichtert, da Mitarbeiter Vorgesetzte mit Berufsabschluss einfach mehr respektieren.
  • Wer Lehrlinge ausbildet, muss Fachautorität besitzen, d.h. er benötigt einen fachlichen Hintergrund.
  • Zurzeit arbeitslose Umschüler/innen ermöglicht die angebotene Kurzausbildung einen attraktiven Einstieg in eine neue berufliche Zukunft.

25+   25+

Wie erfolgt die Ausbildung in der Klasse 25+?

  • In einen Zeitraum von ca. 15 Monaten absolvieren die Teil­nehmer eine vollständige und anerkannte Berufsausbildung.
  • Die Ausbildungsdauer ist erheblich kürzer. Der Besuch der Berufsschule findet an einen Tag in der Woche statt..
  • An diesem Tag wird im Wechsel Theorie- und praktischer Unterricht erteilt.
  • Der Theorieunterricht beschränkt sich auf die Fächer, die für den Verkäuferinnenbrief erforderlich sind.
  • Der Unterricht erfolgt montags und ist kostenlos.

Die Klasse 25+ soll keine Konkurrenz und auch kein Ersatz für die "klassische" duale Ausbildung sein.

  • Deshalb wird ein Personenkreis angesprochen, dem auf Grund seines Lebenswegs eine reguläre Berufsausbil­dung nicht möglich wäre.
  • Aus diesem Grund ist auch ein Regelalter von ca. 25 Jah­ren vorgesehen.
  • Die Teilnehmer schließen mit ihrem Betrieb einen Um­schulungsvertrag, der bei der Handwerkskammer einge­reicht wird.

Wann startet die Klasse 25+?

  • Bei einer ausreichender Teilnehmerzahl startet der Kurs am  Montag, den 05. Februar 2018, um 8.10 Uhr im Raum R321 (Eingang Rosenbergstraße)

Was kostet der Besuch der Kurzzeitklasse?

  • Der Besuch der Klasse 25+ ist kostenlos.
  • Es fallen lediglich Prüfungsgebühren für den Umschulungsbetrieb an.

 

Interessierte Personen wenden sich an die

Gewerbliche Schule Im Hoppenlau,

Rosenbergstraße 17
70176 Stuttgart

Telefon 0711-216-570-42
Telefax 0711-216-570-20

E-Mail   renate.kitzinger@hoppenlau.de