Gewerbliche Schule Im Hoppenlau

Wir über uns

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn der letzte Euro weg ist

Die seit 1926 bestehende Gewerbliche Schule Im Hoppenlau ist das Bildungszentrum für Nahrung und Körperpflege in Stuttgart.

Partner der Ausbildungsbetriebe

An der Hoppenlau-Schule wird in Ergänzung zu der Ausbildung in den Betrieben der Berufsschulunterricht für zahlreiche Ausbildungsberufe erteilt: Bäcker, Konditoren, Müller, Fleischer, Fachverkäuferinnen in Bäckereien und Konditoreien, Fachverkäuferinnen in Fleischereien, Grundstufe für die HOGA-Berufe (Köche, Restaurantfachmann /-frau, Hotelfachmann /-frau, Fachmann u. -frau für Systemgastronomie), Fachpraktiker/in Küche, Friseure und Kosmetikerinnen.

Nahrung  Körperpflege

Der Unterricht erfolgt in enger Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben. Die Schule versteht sich als Partner und geht auf die wechselnden Bedürfnisse der Ausbildungsbetriebe ein.

Durch die aktive Teilnahme der Schule an Fachmessen, Berufswettbewerben und öffentlichen Auftritten der dualen Partner ist der ständige Kontakt zur beruflichen Realität gegeben.

Ein- und zweijährige Berufsfachschulen vermitteln die berufliche Grundlage vor dem Einstieg in die duale Ausbildung.

Wir helfen zur Meisterschaft

Konditoren und Müller bereiten sich an der Hoppenlau-Schule auf die Meisterprüfung vor. Für Müller sind wir Deutschlands einzige Schule dieser Art. Seit 2007 besteht zudem eine weltweit wohl einzigartige "Kooperation der Müller-Meisterschule Stuttgart und der Schweizerischen Müllereifachschule St. Gallen (SMS) ".  Unsere Meisterschulen sind weit über den (Süd)-Deutschen Raum hinaus bekannt und ein begehrter Fortbildungsort. So kommen seit Jahren auch immer mal wieder Teilnehmer z.B. aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, Polen, Brasilien, Japan...  Beide Meisterschulen sind für die laufenden Kurse regelmäßig ausgebucht.

Eine gute Meisterausbildung ist der Grundstein für Existenzgründer und Führungskräfte im Handwerk. Wir sind stolz darauf, in kleinen Gruppen durch kompetente Lehrer in modern eingerichteten Technik- und DV-Räumen eine qualifizierte Vorbereitung auf die Prüfung und den Meisteralltag zu bieten.

Fordern statt Verwöhnen

Nur wer gefordert wird, entwickelt Zufriedenheit und bringt Leistung. Diesem Leitsatz des Pädagogen Felix von Cube wird an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau in vielen Bereichen Rechnung getragen.
Neue und moderne Inhalte und Unterrichtsformen wie Teamteaching, Projektunterricht, Lernortkooperationen, Arbeitsgemeinschaften, Internetrecherchen, experimenteller Fachunterricht und Präsentationstechniken, Theorie- und Praxis-Lehrer-Fortbildungen sind üblich. Sie fordern und fördern Schüler und Lehrer. Seit 2014 erprobt die Hoppenlauschule im Rahmen eines Unterrichtsprojekts der Meisterschule und Berufsgruppe Müller den Einsatz von Tablets (z.B. iPads für die Meisterschule).

Fit für Europa

Finnland, Südtirol, Frankreich, Ungarn und Tschechien sind Ziele unseres Lehrlings- und Schüleraustausches. Die Teilnahme an überregionalen Lehrlingstagen und die Betreuung zahlreicher internationaler Besuchergruppen vermitteln Erfahrungen auf europäischer und globaler Ebene.