Gewerbliche Schule Im Hoppenlau

Müller der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau vor Ort in der Schweiz

(von Klara Eckel)

 

Die beiden Klassen des dritten Lehrjahres der Verfahrenstechnologen (Müller...) an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau hatten am 19. April 2016 die Möglichkeit, die
Schweizerischen Müllereifachschule St. Gallen (SMS) sowie das Hauptwerk von Bühler in Uzwil zu besichtigen, um so einen Einblick über eine möglichen Weg zur Weiterbildung zuerlangen.
Mit dem Bus in die Schweiz, machten Sie als erstes Halt in St. Gallen.
Herr Becker gab den Schülern eine Tour durch die Schule, so erlangten dir Schüler einen Eindruck vom Schulleben und Erwartungen in der Schweiz. Fasziniert waren die Schüler nicht nur von dem Labor, welches mit modernster Technik und Know- How ausgestattet ist, sondern auch der Internationalität der Schule.
Schüler aus der ganzen Welt besuchen die SMS um das Müller Handwerk zu erlernen, dieses zeigt Ihnen wie wichtig der Müller Beruf auf der ganzen Welt ist und nicht ersetzt werden kann.
Danach ging es zu Bühler nach Uzwil, dort wurden die Reisenden nach einem Willkommens Grußwort, in der Kantine gestärkt.
Dort trafen nicht nur die Lehrer Bekannte Gesichter sondern auch die Schüler.
Von dort aus wurden Gruppen gebildet um besser auf die Fragen der wissbegierigen Schüler einzugehen. Begleitet wurden die Gruppen von ehemaligen Schüler der Berufsschule im Hoppenlau. Diese hatten einige Tipps&Tricks für den späteren Werdegang parat und antworten gerne auf die Fragen der Schüler. Der absolute Höhe Punkt des
Ausflug war die Schulmühle von Bühler, welche auch von der SMS mit genutzt wird. Diese ist wie ein Spielwiese für angehende Müller, durch die speziell von Bühler angefertigten Maschinen. So kann ein Tagesablauf einer Mühle perfekt simuliert werden.

Als Lehrer waren dabei: Frau Häusle, Herr Anicker, Herr Köber und Herr Dr. Gräber

Die Lehrlinge der Berufsschule im Hoppenlau bedanken sich ganz herzlichen bei allen, die diesen Ausflug ermöglicht haben.